BR-DokThema: Verpackungs-Wahnsinn – Kapituliert der Staat vor der Plastikflut?

Ein sehenswerter Beitrag vom Bayersichen Fernsehen mit dem Titel „Verpackungs-Wahnsinn – Kapituliert der Staat vor der Plastikflut?“ ist in der BR-Mediathek frei verfügbar.

Die Quintessenz dieses BR-DokThemas ist, dass an erster Stelle die Müllvermeidung stehen müsse, dann die Wiederverwendung und erst zuletzt das Recycling.
Da die Verpackungsindustrie in Deutschland den Verbraucher im Zentrum des Interesses hat und Folien und ähnliches für Marketingfläche genutzt wird, liegt es in den Konsum-Entscheidungen des Verbrauchers sich für oder gegen ein Produkt zu entscheiden. Erst wenn die wirtschaftlichen Interessen der Unternehmen nicht mehr die Ziele der Umweltpolitik aushebeln, wird sich gesetzlich etwas ändern.Und das bedeutet – ganz einfach eigentlich -, dass der Konsument seine Gewohnheiten ändern muss. Jeder Einkauf ist eine Entscheidung und schafft ein neues Bewusstsein für den Wertstoff Müll.

Zero Waste, auch in dem Beitrag vorgestellt, ist der drastische Weg: totaler Verzicht auf Verpackungen.

Strategien Müll zu vermeiden sind leicht umzusetzen: Verzichten, verringern, wiederverwenden, kompostieren und erst zuletzt – das was dann überhaupt noch an Müll anfällt – recyceln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s