Zero Waste

„Auf die Hand“ behandelt den sogenannten „Zero Waste Lifestyle“ – zu deutsch: Es geht um die Reduzierung von Müll im Alltag mit dem Ziel nachhaltiger zu leben. Klar, ganz selten ist Zero wirklich Zero. Ohne die passende Infrastruktur und ohne Vorbereitung ist es schwierig langjährige Gewohnheiten im Alltag zu ändern. Doch jede noch so klein wirkende Handlung bewirkt etwas im Großen! Egal wie weit du auf dieser Reise bist, ich hoffe, dass mein Blog dir Inspiration und Motivation bietet.
Du möchtest mit deinem Verein, deinem Unternehmen oder deiner Schule eine Veranstaltung mit mir planen?
Dann informiere dich hier über mein Veranstaltungsangebot.

„Hallo Aline, ich wollte mich einfach mal bei dir melden und dir noch mal sagen, dass ich deinen Zero Waste Workshop mega gut fand und er mich sehr inspiriert hat.
Kastanien gibt es in meinem Umkreis jedenfalls keine mehr. 😉

Teilnehmerin meines Zero Waste Workshops bei der Grünen Jugend Fürstenfeldbruck

„Kastanien zum Wäschewaschen und Olivenöl zum Abschminken? Klingt ganz schön exotisch, um nicht zu sagen: nach dogmatischem Ökofanatismus. Stimmt aber nicht. Natürlich steckt eine gehörige Portion Umweltbewusstsein dahinter, wenn jemand so unkonventionell seinen Alltag gestaltet. Doch die 25-Jährige deshalb als Ökotussi zu beschreiben, würde völlig in die Irre führen. Ganz im Gegenteil: Wie sie da mit dem roten Mäntelchen und den langen dunklen Haaren daherkommt, macht es fast den Eindruck, als würde die gebürtige Fürstenfeldbruckerin ihrer Lieblingsfigur aus der Kindheit nacheifern: „Schneewittchen“.“

Süddeutsche Zeitung