Ostereier natürlich färben

Nur weil du plastikfreie Ostern planst, musst du nocht auf gefärbte Ostereier verzichten. Du kannst Ostereier natürlich färben unter anderem mit Kurkuma.

Pinne diesen Beitrag, um ihn später wieder zu finden:

Bunte Ostereier

Konventionell kennst du sicherlich die Farbtabletten oder die kleinen Säckchen mit Pulver, die in Plastik und Karton verpackt sind. Diese Packungen empfehlen das Färben der Eier außerdem in Einweg-Plastikbecher, da die Farbe alles mitfärbt. Das geht aber auch anders.

Mit natürlichen und lebensmittelfreundlichen Farben lassen sich Eier auch färben.

Gelbe Eier:

Koche Wasser auf, gebe einen Teelöffel Kurkumapulver hinein und bring alles zum Kochen. Gebe die angepiksten Eier hinein und koche sie zehn Minuten.

Mit dem Kurkuma-Tee kannst du dir anschließend noch eine kleine Limonadeoder einen Tee machen.

Lasse die Eier anschließend im leeren Topf oder einem Teller auskühlen. So färben sie nicht deine Oberflächen oder Spüle.

Wenn das Gelb noch etwas mehr glänzen soll, kannst du mir ein wenig Öl zwischen den Fingerspitzen auf dem Ei etwas nachhelfen.

Weiterlesen auf Auf die Hand:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.