Müllfreier Badezimmer-Reisebeutel 

Auf Reisen verwende ich die selben Produkte wie sonst Zuhause. Ich fülle sie lediglich in kleinere Gläschen um.

Was habe ich dabei und wie transportiere ich meinen Kram?

Als Duschgel und Shampoo benutze ich feste Seifen. Die kleinen Seifenreste sammle ich in selbstgemachten Seifensäckchen, upcycled aus einem alten Jutebeutel, und nehme diese mit.

Mein Gesicht wasche ich mir mit Honig. Den fülle ich in ein kleines Marmeladengläschen um.

Zum Eincremen verwende ich auf Gesicht und Körper Kokosöl, auch in einem Gläschen.

Zum Abschminken verwende ich Olivenöl. Da mir mal das gesamte Olivenöl im Täschchen ausgelaufen ist, verwende ich unterwegs Kokosöl mit selbstgemachten Abschminktüchern, upcycled aus einem Microfasertuch. Funktioniert genauso.

Die Abschminktücher nehme ich natürlich mit heim und wasche sie dort.

So auch das Stofftaschentuch, upcycled aus einem alten Bettlaken.

Meine Zahnbürste ist aus Bambus.

Seit einem Zwischenfall im Campingurlaub mit geschmolzender Zahnpasta, weil selbstgemacht aus Kokosöl, habe ich mir im OHNE in München verpackungsfreie Zahnpasta-Tabs gekauft. Diese werden zerbissen und dann ganz normal geschrubbt. Sie schmecken nach Minze aber nicht nach künstlichem Kaugummi.

Falls ich länger weg bin, passe ich die Mengen an den Bedarf an und nehme auch meinen Rasierhobel mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s