Zero Waste Einkauf im gängigen Supermarkt 

Zero Waste Einkauf geht teilweise auch in einem gängigen Supermarkt. Es muss nicht immer ein verpackungsfreier sein.

Obst und Gemüse gibt es manchmal unverpackt und man nimmt sich die Menge, die man braucht. Wichtig ist der eigene Beutel, denn wer will schon zur angebotenen Plastiktüte greifen? Milchprodukte gibt es auch hier im Pfandglas. Für manche Produkte, die es nicht im Glas zu kaufen gibt, gibt es einfache Lösungen, man muss sie nur kennen:

Sahne zum Butter machen, Naturjoghurt zum Frischkäse machen, Ahornsirup zum Süßen der Zitronenlimonade und Artischockenherzen zum Aufstrich machen.
#zerowaste #aufdiehand #einkauf #jutebeutel #milch #sahne #naturjoghurt #joghurt #frischkäse #butter #selbermachen #pfandglas #glas #artischocke #karotten #gurke #zitronenlimonade #zitrone #ahornsirup #aufdiehandblog #zerowasteliving #zerowastelife #goingzerowaste #sustainability #sustainable #sustainableliving #nature #natürlich #öko #green #keinetütebitte #nofoil #noplastic #nomoreplastic #iquitplastics

6 Gedanken zu „Zero Waste Einkauf im gängigen Supermarkt 

  1. TeenagerHipsterKind sagt:

    Ich lebe zwar nicht den “zero waste“- Lifestyle, allerdings gehe ich immer ohne jegliches Plastik aus dem Supermarkt. Besonders gut klappt das in türkischen Läden so als kleiner Tipp!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.