Metall-Müll von 1,5 Jahren: 650 Gramm

In eineinhalb Jahren war es bisher nicht nötig meinen Metall-Müll wegzubringen. Die kleine Mülltonne unter meinem Waschbecken war einfach nicht voll.
Jetzt ist es soweit, wobei die leeren Dosen mehr Platz wegnehmen als nötig. Ich hätte da ja Kleinkram rein stecken können.

Den nicht mal halbvollen Beutel habe ich vor dem Wegbringen gewogen: 650 Gramm.

💚

Also, was ist drin und was kann ich noch besser machen?

🔸leere Dosen – Habe Bio-Aufstriche geschenkt bekommen und selber gekauft habe ich Kokosmilch. Lass ich mir nicht oft raus aber wenn, dann wüsste ich nicht wo ich das ohne Verpackung herbekomme…🤔

🔸eine Sardinenbüchse – ein Mitbringsel meiner Eltern aus Porto. Das will ich nicht ändern, immer her mit Futter-Mitbringseln aus aller Welt! 😘

🔸Chipstüten – ach ja, schweres Laster. Seit ich allerdings selbstgemachtes Popcorn (süß oder salzig) für mich entdeckt habe, esse ich Chips nur noch auswärts, dafür dann reichlich. 😉

🔸Kronkorken – Ich achte jetzt häufiger darauf Bier in Bügelflaschen zu kaufen. 🍺

🔸Schrumpfkappen von Weinflaschen oder deren Schraubverschlüsse – Bisher wüsste ich nicht wo ich Wein zapfen kann…🍷

🔸Kondomverpackungen – Sicherheit beim Sex geht definitiv vor Müllvermeidung!🍆

💚
Weiterlesen auf Auf die Hand :

Mein Plastikmüll von einem Jahr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s