Apfelessig selber machen aus Schale und Butzen

Apfelessig selber machen ist ganz einfach! Vor allem weil sich der Apfelessig von alleine macht. Du brauchst dafür nur Äpfel, noch besser die Reste vom Kuchenbacken, Kompott einkochen oder Fallobst, das nicht hübsch ist. Dazu hast nur Wasser und Zucker, gelegentlich bisschen rühren und zwei Wochen warten.

Apfelessig selber machen: die Zutaten

  • Die Schalen und den Butzen von 6 großen Äpfeln (alternativ 3 ganze Äpfel)
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 0,75 Liter Wasser
Pinne diesen Beitrag, um ihn später wiederzufinden!

Apfelessig selber machen: Anleitung

Wäsche und schäle deine Äpfel.

Gib die Schalen in ein großes Glas, beispielsweise ein Vorratsglas mit großer Öffnung, in das ein Liter passt.

Schneide deine Äpfel und gebe die Butzen ebenfalls ins Glas.

Gebe einen Esslöffel Zucker darauf und übergieße alles mit dem frischen Wasser.

Rühre mit einem sauberen Löffel alles einmal gut um.

Nun spannst du ein Tuch mithilfe eines wiederverwendeten Haushaltsgummi über die Öffnung und lässt das Glas bei Zimmertemperatur stehen.

Rühre die Mischung in den folgenden Tagen immer wieder um. Immer wenn du daran denkst und mindestens zwei Mal am Tag.

Nach ein paar Tagen beginnt es zu blubbern und ein alkoholischer Geruch entsteht.

Rühre ab jetzt einmal täglich um.

Erst wenn keine Bläschen mehr aufsteigen und die Mischung nicht mehr nach Alkohol, sondern sauer riecht, hast du Essig. Probiere deine Mischung gelegentlich.

Wenn nichts mehr blubbert, kannst du abfüllen. Gebe deinen Essig hierfür durch ein mit einem Tuch ausgekleidetes Sieb und fülle vorsichtig in sterilisierte Flaschen ab.

Stelle die Flaschen an einen dunklen Ort bei Zimmertemperatur oder sogar gern auch etwas kühler.

Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehle ich dir die Flächen zunächst einmal am Tag zu öffnen. Nicht, dass doch noch was blubbert und es die Flasche zerreißt. Aber das hörst du dann, ob es zischt oder leise ploppt. Wenn das aufhört, kannst du die Flaschen verschlossen lassen.

Der Essig ist zunächst trüb. Nach einiger Reifezeit setzt sich das Trübe allerdings ab und der Essig wird klar.

Wenn er trüb ist, ist er fertig.

Tipp:

Apfelessig selber machen – wieso dann nicht auch was bisschen aufwenigeres ausprobieren? Mit den Äpfeln kannst du zum Beispiel Apfelkompott selber machen.

Ein Gedanke zu „Apfelessig selber machen aus Schale und Butzen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.