Wäsche waschen mit Kastanien

Aus Kastanien lässt sich biologisches Waschmittel für normal verschmutzte Buntwäsche herstellen – völlig kostenlos!

Denn in Rosskastanien sind Saponine, wasserlösliche, chemische Verbindungen, die Eigenschaften wie Seife haben.

Kastanien lassen sich bekanntlich ja nur im Herbst sammeln. Es ist aber möglich einen Vorrat anzulegen. Trockene Kastanien werden sehr fest, deswegen empfiehlt es sich die frischen Kastanien zu vierteln, kleinzuhacken und trocknen zu lassen. Am Besten: ein trockenes Rosskastanienpulver, da die feuchten Kastanien schimmelanfällig sind.

Sammle etwa zwei Kilo Kastanien, wasche oder reibe die Erde ab. Nun kannst du die Kastanien mit einem guten Messer vierteln, klein schneiden und hacken. Mit einem guten Mixer kannst du sie auch zermahlen.

Die Bröckchen müssen nun trocknen, damit sie nicht schimmeln. Bei 50 Grad im Backofen für etwa eine Stunde oder auf einem Küchentuch für ein paar Stunden in der Sonne.

Das Pulver bewahre ich in einem großen Schraubglas auf.

Gib etwa zwei Esslöffel in ein mittelgroßes Schraubglas und gieße die Kastanien mit etwa 300 ml Wasser auf.

Du wirst sehen, dass das Wasser gelblich trüb wird und beim Schütteln schäumt. Das Kastanien-Wasser lässt du nun 30 Minuten stehen.

Anschließend gibst du das Wasser ohne Kastanien in das Waschmittelfach deiner Maschine.
Das Waschmittel riecht nach nichts und ist für Allergiker oder sensible Haut gut geeignet. Du kannst, falls du es verträgst, vor dem Waschen auch ein paar Tropfen ätherische Öle hinzugeben.

Falls du das Kastanien-Waschmittel erst ausprobieren willst, bevor du dir die Mühe machst, kannst du auch fünf frische Kastanien vierteln. Gieße sie ebenfalls mit ca. 300 ml auf und lasse das Kastanien-Wasser über Nacht oder ein paar Stunden stehen. Funktioniert genauso, ist aber eben nicht praktisch, falls du dir einen Vorrat anlegen willst.

Für weiße Wäsche sollte das Kastanien-Waschmittel nicht verwendet werden, da die dunkle Schale das helle Weiß trüben kann. Hierfür habe ich ein Waschmittelpulver zusammen gemischt. Der Beitrag hierzu folgt, wenn ich mal wieder neues machen muss.

 

Die Menge Kastanien, die ich im Herbst gesammelt habe, hat mir bis zum folgenden April gereicht. Jetzt ist der Vorrat alle und ich wasche bis Herbst also mit Efeu meine Wäsche, da auch hier Saponine enthalten sind.

 

kastanien

Weiterlesen auf Auf die Hand:

Ein Gedanke zu “Wäsche waschen mit Kastanien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s