Geschirrspüler-Pulver selber machen 

Spülmaschinen-Tabs sind garnicht mal so günstig und die Inhaltsstoffe sind häufig auf Erdölbasis.

Dabei soll es doch nur Wasser enthärten und vor allem Fett und Speisereste lösen.

Deutlich günstiger und ohne Chemiekeule geht das mit selbstgemischtem Pulver, dessen Zutaten lose oder zumindest in Pappe verpackt gekauft werden können.
Dafür brauchst du:

100 g Natron

100 g Soda

100 g Zitronensäure

⚠️ Achtung auf Augen und Schleimhäute beim Umgang mit Zitronensäure.

100 g Spülmaschinen-Salz

Gib alles in ein großes Schraubglas und schüttle die Pulver gut durch.

⚠️ Aufwirbelung nicht einatmen.

Anstatt des üblichen Tabs gibst du einen Teelöffel des Pulvers in das Fach deiner Spülmaschine.

Achte darauf, dass Salz und Klarspüler in der Maschine ist. Anstatt des klassischen Klarspülers kannst du auch einfachen Tafelessig verwenden. Der Essig-Geruch ist nicht bemerkbar.

Weiterlesen auf Auf die Hand:

Pin it:

4 Gedanken zu „Geschirrspüler-Pulver selber machen 

  1. lesswasteweb sagt:

    Hi Aline. Danke für den Beitrag. Wir haben auch mal Geschirrspülpulver gemacht und ausprobiert. Leider war das Resultat wenig überzeugend. Vielleicht müssen wir die Mischung irgendwie an den Hamburger Wasserhärtegrat anpassen. Vielleicht ist unsere Spülmaschine einfach Mist. Wie sind Deine Erfahrungen? Hast du noch Ideen? Danke und Gruß Helge

    • aufdiehand sagt:

      Hallo Helge,
      Danke für deinen Kommentar!
      Wenn ich nur das Pulver verwende, dann bleibt vor allem auf Gläsern ein trüber Schleier. Darum achte ich immer darauf, dass Salz in der Maschine ist und als Klarspüler verwende ich einfachen Essig.
      Wie der Wasserhärtegrad in Hamburg ist, das weiß ich nicht. Je härter das Wasser, desto mehr Zitronensäure würde ich dem Pulver dazu geben.
      Falls die Maschine Mist ist, was ich natürlich nicht beurteilen kann 😉, könnt ihr die ja mal reinigen. Alle losen Teile rausnehmen und mit der Hand spülen, anschließend so heiß wie möglich einmal leer laufen lassen.
      Liebe Grüße,
      Aline
      💚

  2. Christiane sagt:

    Hallo!
    Leider wird bei mir das Pulver Steinhart im schraubglas? Was mache ich verkehrt? LG Christiane

    • aufdiehand sagt:

      Hallo Christiane,
      Du machst garnichts falsch. Das ist ganz normal. Das Waschsoda klumpt sehr sehr schnell. Und die verschiedenen Pulver ziehen Feuchtigkeit aus der Luft. Je länger das im Glas steht und je mehr Luftkontakt die Mischung hat, desto mehr klumpt es. Mach einfach eine kleinere Menge beim nächsten Mal.
      Und auf das Pulver, das jetzt noch im Glas ist, haust du einfach ein paar mal kräftig mit dem Löffel drauf um das in Bröckchen zu brechen.
      Liebe Grüße,
      Aline

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.