Feste Seife = beste Seife 

Feste Seifen zu verwenden ist einer der einfachsten Schritte hin zu weniger Müll und weniger Plastik.

Flüssige Seifen, Duschgels und Shampoos sind immer in Plastikflaschen, seltener in Nachfüllbeutel, die zwar weniger aber dennoch Müll machen.

Die festen Seifen hingegen kommen mit wenig, wenn nicht sogar völlig ohne Verpackung aus.

Gewohnt sind einige vielleicht die Verwendung von fester Seife zum Hände waschen, doch zum Duschen wird sie nicht verwendet. Wieso eigentlich nicht? Weil die Werbung für Duschgels mir erzählt, dass zarte, gepflegte Haut mit betörendem Duft einzig und allein mit ihren bunten Produkten zu erreichen ist? Und glänzendes, kraftvolles Haar ohne Frizz nur mit Wundermitteln aus der Tube zu stylen sei?

Wie auch bei der enormen Wahl der gängigen Produkte gibt es die Qual der Wahl auch bei festen Seifen. Es kann somit auch wie bei diesen Produkten einige Versuche brauchen, bis du eine Seife findest, die zu dir passt, dessen Duft dir gefällt oder die deine Haut verträgt. Ich kann an dieser Stelle also nicht einfach eine Marke nennen und damit deine Allerweltslösung liefern. Darum schreibe ich hier lediglich meine Empfehlung, basierend auf meiner Erfahrung.
Handseifen und Duschseifen

Sehr ergiebig sind die Seifen von Alverde. Es gibt sie in verschiedenen Düften, sie bieten also für jeden Geschmack etwas. Ich verwende sie derzeit zum Händewaschen. (grüne Seife auf dem Foto)

Da ich früher ein flüssiges Duschgel von Sebamed verwendet habe und damit sehr zufrieden war, habe ich auch deren seifenfreies Waschstück verwendet. Bis auf den Duft alles super. Wer das flüssige Duschgel „Frische Dusche“ von Sebamed kennt, so riecht auch das Seifenstück. Mir riecht das viel zu penetrant nach „Männer-Sport-Dusche“. Wer das allerdings mag, wird mit dieser Seite glücklich. 

Eine andere Seife mit dem hauteigenen ph-Wert 5,5 und ohne Duft habe ich bei Balea gefunden. Dadurch ist sie auch für den weiblichen Intimbereich geeignet. (Weiße Seife auf dem Foto) 

Haarseife

Nicht alle festen Seifen sind so super für die Haare. Viele machen die Haare so „klitschig“, ein Gefühl,dass auf der Haut schon unangenehm ist auf den Haaren aber umso schlimmer.

Tatsächlich bin ich bei der Wahl meiner  Haarseife auf Anhieb fündig geworden.

Ich verwende die Hennaseife von Savion. (braune Seife auf dem Foto)

Die Seifen dieser Marke haben lediglich ein kleines Papierbändchen als „Verpackung“, fast alle sind palmölfrei und basieren auf Kokosöl. Sie sind außerdem vegan und tierversuchfrei. Leider ist es keine Seife, die in gängigen Drogerien zu finden ist. Ich kaufe sie, inzwischen auch als Seifen-Dealer für einige Freundinnen, beim Ohne in München. Ich kann mir denken, dass andere verpackungsfreie Läden diese Seifen auch anbieten. Ansonsten gibt es sie auch in Savions Onlineshop oder über den Versand von waschbaer.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s