Butter selber machen

Butter gibt es nur selten verpackungsfrei zu kaufen.

Darum mache ich sie selber:

Dafür braucht es nur Sahne, gekauft in der Glaspfandflasche, und ein Schraubglas.

500ml Sahne ergeben ca. 250ml light Sahne und ca. 190g Butter.
Und das in nur etwa zehn Minuten.

Mit Muskelkraft:

_20160504_144052

Das saubere Schraubglas füllst du zur Hälfte mit Sahne.

Achte darauf, dass das Glas auch wirklich zu ist und fang an zu schütteln.

_20160504_144148

Nach einer Weile wird die flüssige Sahne zu Schlagsahne (hier im Bild nach „Halbzeit“) und füllt als steife Sahne dann das ganze Glas aus.

Jetzt wird es etwas mühsam zu schütteln, da sich erstmal nichts mehr bewegt.

Dann geht es aber ganz schnell: Die Masse wird nach etwas Schütteln ein zäher Klumpen, der beim Schütteln „flopp flopp“ macht und „im Stück“ von Deckel zu Boden flatscht:

_20160504_144128

Weitergeschüttelt trennt sich die gelbe Butter von der weißen Flüssigkeit:

_20160504_144202

Die Flüssigkeit – light Sahne – kannst du jetzt mithilfe eines Trichters in ein Fläschchen füllen und zum Beispiel zum Kochen verwenden.

DSC_0778

Die Butter ist jetzt weich und leicht weiterzuverarbeiten, Kräuter-, Knoblauch-, Salzbutter und so weiter.

Oder du füllst sie so wie sie ist mithilfe eines Messers in ein Töpfchen oder eine Form um und steckst sie dann in den Kühlschrank.

DSC_0779

Die Butter härtet im Kalten dann aus.

Hier auch als Video:

 

Elektronische Hilfe:

Mit einem elektronischen Rührgerät geht das selbstverständlich auch. Das verwende ich, wenn ich mehr Butter brauche. Der Ablauf ist gleich, erst wird die flüssige Sahne steif, dann wird sie flockiger, dann setzt sich die Flüssigkeit vom Fett ab. Mithilfe eines Tuchs wringe ich die Butter dann noch aus.

 

Weiterlesen auf Auf die Hand:

Kräuterbutter selber machen

Verpackungsreduziert einkaufen im gängigen Supermarkt

Bonbons verpackungsfrei einkaufen

 

7 Gedanken zu “Butter selber machen

    • aufdiehand schreibt:

      Hallo du!
      Ich habe noch nie abgewartet bis sie schlecht wird, nur um zu gucken wie lange sie hält…
      Auch die verpackte Butter ging bei mir immer schnell weg und wurde mir nie schlecht.
      Wie viel war da das Standardgewicht, 200 Gramm?
      Bei der selbst gemachten kannst du ja auch selber entscheiden wie viel du machst. Oder nachproduzieren wenn sie dir aus geht. Bei mir ist sie also immer frisch 🙂
      Wenn du allerdings bedenken hast,dann kannst du ja zumindest beim Kauf der Sahne auf das Mindesthaltbarkeitsdatum gucken und dich danach richten.
      Wichtig ist sicher auch, dass dein Schraubglas sauber ist. Aber ist ja eh klar 🙂

      Gefällt 1 Person

  1. Lernen muss gelernt sein schreibt:

    Ich habe schon öfter gesehen, dass Butter machen so einfach ist. Zugegebenermaßen ist mir das auch schon mal aus Versehen beim Sahneschlagen passiert 😀 Allerdings habe ich noch keinen Händler für Sahne im Glas gefunden… Und aus Sahne im Tetrapak Butter zu machen, erscheint mir dann doch eher kontraproduktiv…
    Aber sobald ich die Möglichkeit habe, werde ich mich mal an deine Schüttelmethode wagen, die übrigens sehr anschaulich beschrieben ist 🙂
    LG Claudia

    Gefällt mir

    • aufdiehand schreibt:

      Hallo Claudia,
      Danke dir! Ist wirklich so einfach wie beschrieben und ich kann es nur empfehlen! Die Muskelkraft kannst du dir mit dem Rührgerät natürlich sparen, geht aber wahrscheinlich auch nicht flotter…
      Du hast absolut recht, Dinge selber zu machen, wenn sie trotzdem Plastikmüll produzieren, ist nicht sinnvoll. Außer es geht dir um die Erfahrung. Ist ja auch interessant zu wissen wie es geht und ganz praktisch, wenn dir die Butter aus geht und du aber noch Sahne daheim hast.
      In gängigen Supermärkten steht die Glas-Sahne meist direkt neben der Milch. Hier (München und Umland) steht immer die von Berchtesgadener Land und meist von Weihenstephan im Regal, beides regional und aus bayerischer Milch. Vielleicht hat dein Supermarkt ja auch regionale Produkte, nur in einem extra Abteil? Und sicher hat der Biomarkt Sahne und Milch in der Glasflasche!
      Und vielleicht findest du ja auch Sahne in einer anderen Verpackung als Tetrapack, ein Becher mit Aludeckel ist zwar nicht müllfrei, lässt sich zumindest aber ganz gut recyceln.
      Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s